Dein Tisch, o Herr, gibt uns die Zeichen Deiner Liebe

Dein Tisch, o Herr, gibt uns die Zeichen Deiner Liebe

Author: Carl Brockhaus, 1822-1899
Tune: [Dein Tisch, o Herr, gibt uns die Zeichen Deiner Liebe]
Published in 1 hymnal

Audio files: MIDI

Full Text

1 Dein Tisch, o Herr, gibt uns die Zeichen Deiner Liebe.
Gestillt ist Gottes Zorn, versöhnt sind ewig wir.
Nicht bange Furcht macht jetzt noch unsre Freude trübe,
Wir sehen nichts als Liebe hier.

2 Dies Brot und dieser Kelch – sie rühmen Deine Gnade,
Verkünden Deinen Tod und Deine Wiederkehr,
Sie rufen stets uns zu auf unserm Pilgerpfade:
Getrost, die Sünden sind nicht mehr!

3 Zerrissen ist der Vorhang und der Himmel offen,
Das Leben und die Herrlichkeit sind unser Los.
Der Fluch, den wir verdient, hat Dich für uns getroffen.
O Gottes Lamm, Dein' Lieb' ist groß!

4 Dein Werk ist jetzt vollbracht! Du hast Dein Blut getragen
Ins innre Heiligtum, wo Du jetzt für uns bist,
Wo Du uns immerdar vertrittst in allen Lagen,
Bis jedes Glied verherrlicht ist.

Source: Glaubenslieder #90

Author: Carl Brockhaus, 1822-1899

(no biographical information available about Carl Brockhaus, 1822-1899.) Go to person page >

Text Information

First Line: Dein Tisch, o Herr, gibt uns die Zeichen Deiner Liebe
Author: Carl Brockhaus, 1822-1899
Language: German
Publication Date: 2001
Copyright: This text may still be under copyright because it was published in 2001.

Instances

Instances (1 - 1 of 1)Text InfoTune InfoTextScoreFlexScoreAudioPage Scan
Glaubenslieder #90TextAudio



Advertisements