Ich harr' auf Dich

Full Text

1 Ich harr' auf Dich.
Du trägst mich mit Erbarmen,
Mit Lieb' und Huld auf treuen Vaterarmen.
Du kannst nicht lassen noch versäumen mich.
Ich harr' auf Dich!

2 Ich harr' auf Dich,
Wenn Not und Mangel nahen,
Wenn Trübsalswellen drohend mich umfahen.
Du kannst nicht lassen noch versäumen mich.
Ich harr' auf Dich!

3 Ich harr' auf Dich,
Wenn keine Hilf' ich sehe,
Und mich der Feind verfolgt, wohin ich gehe.
Du kannst nicht lassen noch versäumen mich.
Ich harr' auf Dich!

4 Ich harr' auf Dich,
Bis hier mein Lauf vollendet.
Ich geh' getrost, bis jeder Kampf beendet.
Du kannst nicht lassen noch versäumen mich.
Ich harr' auf Dich!

Source: Glaubenslieder #47

Author: Carl Brockhaus, 1822-1899

(no biographical information available about Carl Brockhaus, 1822-1899.) Go to person page >

Text Information

First Line: Ich harr' auf Dich
Author: Carl Brockhaus, 1822-1899
Language: German
Publication Date: 2001
Copyright: This text may still be under copyright because it was published in 2001.



Advertisements