Nun laßt uns geh'n und treten

Nun laßt uns geh'n und treten

Author: Paul Gerhardt
Published in 74 hymnals

Full Text

1. Nun laßt uns gehn und treten
Mit singen und mit beten
Zum Herrn, der unserm leben
Bis hieher kraft gegeben.

2. Wir gehn dahin und wandern
Von einem jahr zum andern,
Wir leben und gedeihen
Vom alten bis zum neuen.

3. Durch so viel angst und plagen,
Durch zittern und durch zagen,
Durch krieg und große schrecken,
Die alle welt bedecken.

4. Denn wie von treuen müttern,
In schweren ungewittern,
Die kindlein hier auf erden
Mit fleiß bewahret werden:

5. Also auch und nicht minder
Läßt Gott ihm seine kinder,
Wenn noth und trübsal blitzen,
In seinem schooße sitzen.

6. Ach! hüter unsers lebens,
Führwahr es ist vergebens
Mit unserm thun und machen,
Wo icht dein' augen wachen.

7. Gelobt sei deine treue,
Die alle morgen neue,
Lob sei den starken händen,
Die alles herzleid wenden.

8. Laß ferner dich erbitten,
O Vater! und bleib mitten
In unserm kreuz und leiden
Ein brunnen unsrer freuden.

9. Gib mir und allen denen,
Die sich von herzen sehnen
Nach dir und deiner hulde,
Ein herz, das sich gedulde.

10. Sprich deinen milden segen
Zu allen unsern wegen;
Laß großen und auch kleinen
Die gnadensonne scheinen.

11. Sie der verlass'nen vater,
Der irrenden berather,
Der unversorgten gabe,
Der armen gut und habe.

12. Hilf gnädig allen kranken:
Gib fröhliche gedanken
Den hochbetrübten seelen,
Die sich mit schwermuth quälen.

13. Und endlich, was das meiste,
Füll uns mit deinem Geiste,
Der uns hier herrlich ziere
Und dort zum himmel führe.

14. Das alles woll'st du geben,
O meines lebens leben,
Mir und der christenschaare
Zum sel'gen neuen jahre!

Source: Kirchen-Gesangbuch: für Evangelisch-Lutherische Gemeinden #54

Author: Paul Gerhardt

Gerhardt, Paulus, son of Christian Gerhardt, burgomaster of Gräfenhaynichen, near Wittenberg, was born at Grafenhaynichen, Mar. 12, 1607. On January 2, 1628, he matriculated at the University of Wittenberg. In the registers of St. Mary's church, Wittenberg, his name appears as a godfather, on July 13, 1641, described still as "studiosus," and he seems to have remained in Wittenberg till at least the end of April, 1642. He appears to have gone to Berlin in 1642 or 1643, and was there for some time (certainly after 1648) a tutor in the house of the advocate Andreas Barthold, whose daughter (Anna Maria, b. May 19, 1622, d. March 5, 1668) became his wife in 1655. During this period he seems to have frequently preached in Berlin. He was appoint… Go to person page >

Text Information

First Line: Nun laßt uns geh'n und treten
Author: Paul Gerhardt
Language: German
Publication Date: 1862
Copyright: This text in in the public domain in the United States because it was published before 1923.

Timeline




Advertisements