O Gott, an Deiner Gnade

Full Text

1 O Gott, an Deiner Gnade
Genüge uns allein,
So wird auf Deinem Pfade
Das Herz stets glücklich sein.

2 Will uns der Weg ermüden,
Und wir der Kampf uns schwer,
Bewahr' uns Deinen Frieden,
Die Gnad' in uns vermehr'!

3 Wenn Satan uns will schaden,
Und wenn die Welt uns höhnt –
Getrost! wir sind in Gnaden,
Wir sind mit Dir versöhnt.

4 Selbst wenn wir Mangel leiden
Und keinen Ausweg sehn,
So kann uns doch nichts scheiden,
Weil wir in Gnaden stehn.

5 Du wirst uns sicher leiten
Durch Deine Gnad' und Treu',
Du wirst uns zubereiten,
Bis alles völlig neu.

Source: Glaubenslieder #25

Author: Julius Anton von Poseck, 1816-1896

(no biographical information available about Julius Anton von Poseck, 1816-1896.) Go to person page >

Text Information

First Line: O Gott, an Deiner Gnade
Author: Julius Anton von Poseck, 1816-1896
Language: German
Publication Date: 2001
Copyright: This text may still be under copyright because it was published in 2001.



Advertisements