O Lamm Gottes! Du hast selbst getragen

Full Text

1 O Lamm Gottes! Du hast selbst getragen
Unsern Fluch und unsrer Sünden Last.
Welcher Feind darf zu verdammen wagen
Uns, Dein Volk, das Du erlöset hast?

2 Ja, Dein Werk ist jetzt für uns vollendet.
Ewig fest steht unser Heil in Dir.
Gottes Zorn ist von uns abgewendet,
Gottes Liebe nur genießen wir.

3 Teures Opfer, Du, des Segens Fülle!
Trost und Freude strömen stets aus Dir.
Sel'ger Friede macht das Herz so stille,
Und der Geist ist unser Führer hier.

4 Nicht mehr lange, und Dich werden sehen
All die Deinen dort von Angesicht.
Jedes Herz wird dann Dich ganz verstehen,
Jeder Mund frohlockend preisen Dich.

Source: Glaubenslieder #52

Author: Carl Brockhaus, 1822-1899

(no biographical information available about Carl Brockhaus, 1822-1899.) Go to person page >

Text Information

First Line: O Lamm Gottes! Du hast selbst getragen
Author: Carl Brockhaus, 1822-1899
Language: German
Publication Date: 2001
Copyright: This text may still be under copyright because it was published in 2001.

Instances

Instances (1 - 1 of 1)Text InfoTune InfoTextScoreFlexScoreAudioPage Scan
Glaubenslieder #52Text



Advertisements