O Tag der Schmach, der Schande und der Schmerzen

O Tag der Schmach, der Schande und der Schmerzen

Published in 1 hymnal

Full Text

1 O Tag der Schmach, der Schande und der Schmerzen,
o Tag, erfüllt mit unfaßbarer Not,
als Du am Leib, Herr Jesus, und im Herzen
für uns erduldet hast den Zorn von Gott!

2 Du sahst umher nach Mitleid und nach Liebe.
Ob wohl ein Mensch Dein tiefes Weh empfand
und bis zum Tode tröstend bei Dir bliebe?
Ach, daß Dein Herz nicht solchen Tröster fand!

3 Du littest stumm, es stillte nichts Dein Sehnen,
die Feinde weiden sich an Deiner Qual;
nur Schmähung, Spott und Lästerndes Verhöhnen
kam aus den finstern Herzen ohne Zahl.

4 Du hast vollbracht, sanftmütig bis zum Ende,
das schwere Werk, das Dir der Vater gab;
befahlst den Geist in Seine treuen Hände
und gabst für uns Dich hin in Tod und Grab.

5 O teurer Herr, wir singen Dankeslieder
und preisen Dich, Du starbst an unsrer Statt!
Wir beten an und fallen staunend nieder
vor Dir, der Gott so hoch verherrlicht hat.

Source: Glaubenslieder #364

Text Information

First Line: O Tag der Schmach, der Schande und der Schmerzen
Language: German
Publication Date: 2001
Copyright: This text may still be under copyright because it was published in 2001.



Advertisements