Suchest du nach Frieden

Full Text

1 Suchest du nach Frieden,
nach der Seele Ruh,
schloss sich dir hienieden
jede Pforte zu?
Horch, die ewge Liebe
ruft dich in ihr Haus:
´´Wer da kommt zu mir,
den stoß ich nicht hinaus;
Wer da kommt zu mir,
den stoß ich nicht hinaus!´´

2 Wenn sich Sünden türmen
in Gewissensnot;
wenn die Zweifel stürmen
und der Abgrund droht,
Jesus rufet lauter
als des Sturms Gebraus:
´´Wer da kommt zu mir,
den stoß ich nicht hinaus;
Wer da kommt zu mir,
den stoß ich nicht hinaus!´´

3 Bricht die Not des Lebens
über dich herein,
o es ist vergebens
Sorg und ängstlich Schrein;
aber Jesu Arme
reißen dich heraus:
´´Wer da kommt zu mir,
den stoß ich nicht hinaus;
Wer da kommt zu mir,
den stoß ich nicht hinaus!´´

Source: Glaubenslieder #283

Author: Ernst August Leonhard Müller

(no biographical information available about Ernst August Leonhard Müller.) Go to person page >

Text Information

First Line: Suchest du nach Frieden
Author: Ernst August Leonhard Müller (before 1925)
Language: German
Publication Date: 2001
Copyright: This text may still be under copyright because it was published in 2001.



Advertisements