Wo ist ein solcher Gott wie Du, voll Langmut, Macht und Gnade

Wo ist ein solcher Gott wie Du, voll Langmut, Macht und Gnade

Author: Carl Brockhaus, 1822-1899
Tune: WAS GOTT TUT
Published in 1 hymnal

Full Text

1 Wo ist ein solcher Gott wie Du,
voll Langmut, Macht und Gnade!
Führst Sünder ein in Deine Ruh'
von des Verderbens Pfade.
Durchdrangst mit Macht
der Sünde Nacht,
gabst hin den Eingebornen
zur Rettung der Verlornen.

2 Wo ist ein solcher Gott wie Du,
xer kann Dein Lieben fassen!
Für Deine Feinde ließest Du
den Sohn im Tod erblassen.
Gerechtigkeit
ward unser Kleid;
Errettung, Licht und Leben
ward uns im Sohn gegeben.

3 Wo ist ein solcher Gott wie Du,
so treu in jeder Lage!
Wer hilft in Not, wer sorgt wie Du
ohn' Rast von Tag zu Tage!
O treuer Hort,
laß hier wie dort
von Deiner Lieb' uns singen,
Lob, Ehr' und Dank Dir bringen!

Source: Glaubenslieder #2

Author: Carl Brockhaus, 1822-1899

(no biographical information available about Carl Brockhaus, 1822-1899.) Go to person page >

Text Information

First Line: Wo ist ein solcher Gott wie Du, voll Langmut, Macht und Gnade
Author: Carl Brockhaus, 1822-1899
Language: German
Publication Date: 2001
Copyright: This text may still be under copyright because it was published in 2001.

Tune

WAS GOTT TUT

WAS GOTT TUT is usually attributed to Severus Gastorius (b. Ottern, near Weimar, Germany, 1646; d. Jena, Germany, 1682), who presumably composed the tune during a convalescence in 1675 (see above). The tune was published in Ausserlesenes Weimarisches Gesangbuch (1681). Educated at the University of…

Go to tune page >





Advertisements